top of page

Wie nutzt man Computer Vision in Einkaufszentren?

Aktualisiert: 27. Jan.

Personenzählung / Karten zur Ladendichte / Vandalismuserkennung / Menschenmengenzählung


Deep Learning, eines der derzeit beliebtesten Themen, wurde in den letzten Jahren in verschiedenen Technologiebereichen effektiv eingesetzt. Eines der interessantesten Themen in diesem Zusammenhang ist „Computer Vision“.


Computer-Vision-Lösungen konzentrieren sich auf den Aufbau und die Nutzung digitaler Systeme zur Verarbeitung, Analyse und Interpretation visueller Daten. Dieses Feld ist eine Unterkategorie der künstlichen Intelligenz. Das Ziel von Computer Vision besteht darin, Computern oder Geräten die genaue Identifizierung eines Objekts oder einer Person in einem digitalen Bild zu ermöglichen.


Die Computer-Vision-Technologie nutzt Faltungs-Neuronale Netze, um visuelle Daten auf Pixelebene zu verarbeiten. Es nutzt Deep Learning – wiederkehrende neuronale Netze –, um zu verstehen, wie die verarbeiteten Pixel mit anderen zusammenhängen.


Heutzutage werden Computer-Vision-Technologien in nahezu allen Branchen für verschiedene Zwecke eingesetzt. Entsprechend ihrem Verwendungszweck werden Computer-Vision-Lösungen häufig in Einkaufszentren eingesetzt.


Da Einkaufszentren Orte sind, die von Menschen häufig besucht werden, unterstützen Computer-Vision-Anwendungen Unternehmen dabei, Einkaufszentren mit ihren Nutzungsbereichen und fortschrittlicher Datenanalyse effizient und sicher zu verwalten.


Hier einige Beispiele für die Einsatzbereiche von Computer Vision in Einkaufszentren:

  • Genaue Daten können durch Zählen der Besucher von Einkaufszentren gewonnen werden, und Dichtekarten können mit Computer-Vision-Anwendungen erstellt werden.

  • Es können optimale Standorte für Werbe- und Promotionpunkte ermittelt werden.

  • Es können Daten wie die während Epidemiezeiten begrenzte Besucherzahl abgerufen werden.

  • Einen Beitrag zur Grundrissplanung leistet die Kenntnis der Aufenthaltsdauer der Besucher in verschiedenen Teilen des Einkaufszentrums.

  • Durch die Identifizierung der Punkte, die Besucher regelmäßig aufsuchen, können Wartezeiten des Kunden an stark frequentierten Punkten vermieden werden. Auf diese Weise können Verbesserungen hinsichtlich der Menschenansammlung, insbesondere während der Hauptverkehrszeiten, erzielt werden.


Darüber hinaus können wir die Vandalismuserkennung als Beispiel für den Einsatz von Computer Vision in Einkaufszentren nennen. Mit einem System, das einen großen Sicherheitsvorteil schafft, kann die Menschenmengenbildung anhand von Überwachungskamerabildern analysiert und durch die Sicherheitskräfte schnelle Maßnahmen eingeleitet werden. Darüber hinaus kann verdächtiges Verhalten von Kunden in Geschäften überwacht werden.


Dataguess Observer ist eine Computer-Vision-Lösung, die für Einkaufszentren und ähnliche Veranstaltungsorte entwickelt wurde. Dieses Produkt ist mit Funktionen wie Personenzählung, Dichtekartierung und Vandalismusverfolgung ausgestattet. Dataguess Observer überwacht menschliche Bewegungen mithilfe von Kamerabildern und Sensornetzwerken, analysiert den Kundenstrom und liefert Unternehmen Informationen über das Kundenverhalten. Darüber hinaus schützt es die Privatsphäre durch die Gesichtsunschärfefunktion und verhindert so, dass Überwachungskameras die Rechte des Einzelnen verletzen. Dank dieser Technologie können Unternehmen die Kundenzufriedenheit steigern und ihre betriebliche Effizienz verbessern.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page